Die 1007 erstmals urkundlich erwähnte Ortschaft Nittenau in der Oberpfalz gehörte zum bayrischen Rentamt Amberg sowie zum Landgerichtsbezirk Wetterfeld und besaß ein Marktgericht mit weitgehenden Eigenrechten. Der Markt Nittenau wurde im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern 1818 eine selbständige politische Gemeinde im heutigen Sinn. Die Gemeinde Markt Nittenau wurde 1953 zur Stadt erhoben. Im Jahre 2007 feierte die Stadt Nittenau ihr 1000-jähriges Bestehen.

Das Wappen der Stadt Nittenau zeigt im oberen Bereich in Gold einen bewurzelten, in zwei Stämme auseinanderstrebenden grünen Segelbaum. Im unteren Teil befinden sich die bayerischen Rauten. Die Stadt Nittenau hat 8563 Einwohner auf einer Fläche von 93 km².

Nittenau Ortsdurchfahrt

Nittenau Marktplatz

Nittenau Stadtpfarrkirche

Nittenau und seine Sehenswürdigkeiten

Starten Sie vom Eger-Hof aus zu den Sehenswürdigkeiten rund um Nittenau in der Oberpfalz:
Storchenturm Nittenau, Burg Hof am Regen, Burg Stefling, Burgruine Stockenfels, Kloster Reichenbach, Burghofspiele Falkenstein, Kloster Walderbach, Schloss Bodenstein, Geisterwanderung. Oder besuchen Sie das Weltkulturerbe Regensburg.

Nittenau bietet Spiel, Sport und Spaß

Nittenau liegt im Naturpark Bayerischer Wald. Hier können Sie z.B. den folgenden Aktivitäten nachgehen:
Angeln, Ausstellungen, Bootsfahrten, Burgen, Fahrradtouren, Fischen, Fisch-Räuchern, Freizeitparks, Geisterwanderung, Go-Kartbahn, Grillen, Kegelbahnen, Minigolf, Nordic Walking, Radfahren, Reiten, Schwimmen, Tierparks, Tiere, Wallerfischen, Wandern und vieles mehr.

Broschüre "Urlaubsspaß in Nittenau"

Hier können Sie die neue Broschüre "Urlaubsspaß in Nittenau" mit den aktuellen Veranstaltungsterminen der Region Bayerischer Wald als PDF-Dokument herunterladen:

PDF-Prospekt (Teil 1) [927 KB]

PDF-Prospekt (Teil 2) [799 KB]